Kim Wilde Kosmetik 


Energetische KOSMETIK

Zum Beispiel haben Sie trockene Haut. Was würde die klassische Kosmetikerin machen? Wahrscheinlich würde Sie Ihnen Feuchtigkeitscreme oder Feuchtigkeitsfluide empfehlen. Doch damit wird nur das Symptom bekämpft, Sie können die Creme mehrmals am Tag auftragen, doch nach dem Waschen bleibt die Haut trotzdem trocken? 

 

Nach der energetischen Kosmetik hängt die trockene Haut mit dem Metall-Element - die Lunge (Yin) und ihrem Partnerorgan, dem Dickdarm (Yang) - zusammen. Diese Organe sind verantwortlich für den Sauerstoff- und Feuchtigkeitsaufbau der Haut. Wenn die Lungen-Dickdarm-Energie blockiert ist und nicht frei fließen kann, wird die Haut trocken und blass. Es klingt ungewöhnlich - aber logisch, wenn wir darüber nachdenken. Denn als Schutz- und Ausscheidungsorgan teilt die Haut Aufgaben mit Lunge und Dickdarm. 

 

In diesem Fall ich also versuchen, den Energiefluss des Metall-Elements (Lunge und Dickdarm) zu harmonisieren. Dazu stimuliere ich die Organ-Reflexzonen und Meridiane mit energetischem Farblicht (blau für Metall) in Kombination mit hochqualitive energetische Produkte. 

Nach dieser Behandlung werden Sie nicht nur eine deutliche Verbesserung Ihrer Haut feststellen, sondern sich auch wesentlich wohler darin fühlen. Die glückliche Ausstrahlung der KundInnen und Sätze wie: „Ich fühle mich wie neu geboren“ habe ich schon oft nach einer Grundbehandlung erlebt.

 

 

In allen meiner Behandlungen verwende ich sowohl moderne Technik und hochqualitative Produkte, entwickelt von PHYTOBIODERMIE.

Was ist energetisch?

Eine unsichtbare Lebenskraft - das indische "Prana", das chinesische "Qi", das abendländische "Pneuma". Diese Lebenskraft wirkt als unsichtbare, aber unbedingt notwendiger Bindestoff, der Körper und Geist zusammenhält, die sie beim Tod auseinanderfallen.

 

Durch verschiedene Gründe - falsche Lebensweise, Stress, Krankheit - kann dieser Energiefluss in Disharmonie geraten. Dies kann bei einzelnen Organen zu Beeinträchtigungen führen, und macht sich schließlich bemerkbar in unserem Wohlbefinden... und dem Zustand unserer Haut.

Im Unterschied zu klassischer Kosmetik behandelt die Ying-Yang-Kosmetik daher nicht nur das sichtbare Hautproblem, sondern packt das Problem an den Wurzeln: den Energiehaushalt des Körpers. Ist der Energiefluss im Idealzustand, so ist dies auch Haut und Figur.

 

Es kommt mir daher nicht darauf an, "kosmetische" Verbesserungen an der Oberfläche durchzuführen, sondern durch inneren Ausgleich äußere Schönheit zu schaffen!



Das Qi

Wir bestehen nicht nur aus Fleisch und Knochen, sondern werden auch von vitaler Lebensenergie durchströmt, dem Qi.

 

Auf der Haut fließt das Qi durch ein Netz von Kanälen wie bei einem Bewässerungssystem. Die Kanäle heißen Meridiane. Auf diesen Bahnen liegen besondere Punkte, die Akupunkturpunkte. Allerdings ist Akupunktur keineswegs die einzige oder wichtigste Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Das Wesentliche ist vielmehr eine bewusste Lebenshaltung (Atemübungen, Ernährung, Qi-Gong, Massagen), die unser Qi harmonisiert!